Sind Sie auch schon „geleant“ worden?

Letztlich habe ich ein Gespräch mit einem Mitarbeiter eines Unternehmens aus der Dienstleistungsbranche geführt, der mir ganz stolz erklärte, dass er „geleant“ worden sei.

Abteilung für Abteilung würde jetzt „geleant“.

Unter anderem finden dann allmorgendliche Abteilungsgespräche statt, in dem jeder Mitarbeiter sagen muss, was er an diesem Tag zu tun gedenkt.

Sehr Lean oder etwa nicht?

Auf die Erläuterung weiterer Späße, die sich die Geschäftsführung (oder die Berater) haben einfallen lassen, um diese dann unter dem Deckmantel Lean zu verkaufen, möchte ich hier gar nicht eingehen. Sonst komme ich noch in den Verdacht, dass ich so einen Schwachsinn unterstützen würde. Typisch aber auch, dass in diesem Unternehmen nur in den Abteilungsgrenzen „geleant“ wird, nach dem Motto: Unser Fürstentümer werden nicht angetastet.

20% Effizienzsteigerung soll das Ganze bringen … Das wird wohl nix.

Einmal Lean nicht verstanden: 6, setzen!

Bleiben Sie uns gewogen und bleiben Sie lean …

… und lassen Sie sich nicht „leanen“!

Ihr Bodo Wiegand

Schreibe einen Kommentar