Sehen lernen – Der Anfang

Sehen lernen – Der Anfang

Wenn Sie anfangen, diesen Weg zu gehen und wenn Sie ein noch besser Shopfloormanager, Werksleiter, Fertigungsleiter, Bereichsleiter, Abteilungsleiter, Meister oder Lean Manager werden wollen, dann gibt es ein Element, dass Sie immer – wirklich immer – beherzigen müssen und nie wirklich vergessen dürfen.

Dieses Element heißt: Konsequenz.

Das heißt: Sie gehen durch die Fertigung und bemängeln, dass etwas im Weg steht, oder stellen fest, dass der Schatten da ist, aber der Besen nicht, dass Mitarbeiter ohne Grund durch die Fertigung laufen, dass ein Mitarbeiter etwas macht, was Sie vorher bemängelt haben, oder dass etwas nicht eingehalten wird, was Sie angeordnet haben, und, und, und …

Dann dürfen Sie dieses nicht übersehen, sondern müssen dies mit dem Verantwortlichen Meister, Betriebsleiter, Mitarbeiter sofort klären, ohne Verzögerung, sofort an Ort und Stelle. Auch wenn der Verantwortliche nicht da ist. Seien Sie präsent und lassen Sie die Missstände sofort beheben. Nur so werden Sie als Führungspersönlichkeit wahrgenommen, nur so sind Sie Vorbild. So lernen die Verantwortlichen sehen und lernen, nicht wegzugucken.

Aber bitte als Führungspersönlichkeit und nicht als Diktator.

Führung heißt fördern, aber auch fordern. Kündigen Sie Ihre Rundgänge an. Sagen Sie Ihren Mitarbeitern, was wichtig für Sie ist. Jeder macht Fehler. Jeder darf etwas vergessen, aber nicht ständig und Fehler sollten möglichst nicht zweimal passieren. Also zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, worauf es Ihnen ankommt, welche Kriterien für Sie wichtig sind. Das dauert vielleicht ein bis zwei Monate. Dann, wenn Ihr Standard jedem klar ist, seien Sie auch in der Messung konsequent und nachvollziehbar.

Vergeben Sie z.B. Smilies. Bei einer Abweichung vom Standard: neutral, bei drei Abweichungen ein trauriges Smiley. Schaffen Sie damit auch Konkurrenz und vor allem, hängen Sie Ihre Smileys, die Sie vergeben, prominent auf, am Besten dort, wo alle vorbei gehen.

Aber bitte nicht alles auf einmal, sondern eines nach dem anderen. Also gehen Sie langsam vor. Die 5S-Stufen nachhaltig zu erklimmen braucht schon mal ein halbes Jahr. Sie dürfen nur nie aufhören, sondern Sie müssen ein Thema nach dem anderen angehen und dabei immer konsequent bleiben. Das ist das wichtigste Element.

Bleiben Sie uns gewogen – bleiben Sie Lean.

Ihr Bodo Wiegand

P.S.: Kompromisslos und auf jeden Fall konsequent und schriftlich zu verfolgen sind alles Themen, die mit Sicherheit und Umwelt zu tun haben. Hier gibt es absolut kein Pardon.

1 Gedanke zu “Sehen lernen – Der Anfang

Schreibe einen Kommentar