6ς oder Lean?

6ς – Six Sigma

ς ist eine Kennzahl für Prozesssicherheit. Sie gibt an, wie sicher Prozesse sind. Lean schafft Werte ohne Verschwendung und identifiziert die richtigen Prozesse wie z.B. Engpässe, Schrittmacherprozesse oder Prozesse, die den Kundentakt beeinflussen.

Viele große Unternehmen haben hunderte von Mitarbeitern zu Green Blackbelts ausgebildet und eingesetzt, um Prozesse sicherer zu machen.

Waren es auch die richtigen Prozesse?

Vielleicht brauche ich diesen Prozessschritt hinterher gar nicht mehr. Wenn es nicht die richtigen Prozesse sind, sind die untersuchten Prozesse zwar stabiler, aber wofür?

In einem Plattierunternehmen hat man alles auf die millionenschwere Plattieranlage ausgerichtet: Rüstzeiten verkürzt, Prozesse stabilisiert und, und, und … Doch dann haben wir festgestellt, dass die Anlage nicht der Engpass war, sondern 23% Kapazitätsreserven hatte.

Doch wenn die nicht lief – war schlecht, so der Produktionsleiter. Das hat man dann auch an den hohen, völlig unnötigen Beständen gesehen.

Erst Lean, dann 6ς

Nun der wirkliche Engpass lag in der Wärmebehandlung mit ς-Werten jenseits von Gut und Böse. Das heißt: Zuerst die richtigen Prozesse identifizieren und diese dann sicher machen.

Also nicht 6ς oder Lean sondern Lean und 6ς, genau in dieser Reihenfolge.  So macht es Sinn, so werden Sie Lean und prozesssicher.

Bleiben Sie uns gewogen – bleiben Sie Lean.

Ihr Bodo Wiegand

Das könnte Sie auch interessieren